Zum Verwechseln ähnlich

Yesssss! Es gibt sie noch, die guten Dinge! Zwar habe ich schon etwas länger ein Auge auf A PLACE TO BURY STRANGERS geworfen, doch spätestens seit der Busfahrt am vergangenen Freitag nach Berlin muss an dieser Stelle Werbung für sie gemacht werden! Fast die gesamte Busfahrt habe ich die acht Songs, die ich von ihnen auf meinem iPod habe, auf und ab gehört… was entweder für meine Stumpfheit oder aber für A PLACE TO BURY STRANGERS spricht! The reader may decide…

Vorsicht Bild-Leser, langer Satz: Auf jeden Fall kommt die Band mit dem sympathisch-fröhlichen Namen aus New York, was sie jedoch dankenswerter Weise nicht zu einer „Hipster-Spacko-Combo“ verkommen ließ, und man meint bei jedem Song von APTBS, die Gebrüder Reid hätten sich wieder versöhnt und ein Comeback von JESUS AND MARY CHAIN gestartet.

Die frappierende Ähnlichkeit mit ihren musikalischen Vorbildern mag APTBS für einige langweilig machen… für mich hebt dies sie in den Himmel – wie pathetisch!

>>> A PLACE TO BURY STRANGERS – „Fix The Gash In Your Head“ <<<




    Schreibe einen Kommentar

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: